Keine Gebäudeversicherung bei Hauskauf

Keine Gebäudeversicherung bei Hauskauf vorhanden? Schnell handeln!
Keine Gebäudeversicherung bei Hauskauf vorhanden? Schnell handeln!

Die Gebäudeversicherung gehört für Sie als Hausbesitzer zu einer der wichtigsten Versicherungen die Sie benötigen! Mit dem eigenen Heim haben Sie sich einen großen Traum erfüllt. Allerdings können Feuer, Leitungswasser, Sturm, Hagel oder Blitzschlag Ihr Zuhause schnell gefährden. Zum Wohngebäude gehören Hauptgebäude, also alles was fest mit dem Gebäude verbunden ist. In der Gebäudeversicherung sind auch Gartenhäuser und Nebengebäude mitversichert. Die Gebäude­ver­sicherung ersetzt Kosten für Schäden,die direkt am Gebäude verursacht worden sind durch Brand, Blitz-, Sturm- und Hagel­schäden oder Leitungs­wasser. Die Kosten­erstattung reicht von Reparatur über Instand­setzung bis zum Wieder­aufbau nach Total­verlust. Wenn Sie eine Immobilie übernehmen, sollten Versicherungstechnisch einige Dinge geklärt sein.

Keine Gebäudeversicherung bei Hauskauf vorhanden

Bei einem Hauskauf wird in der Regel die Wohngebäudeversicherung gleich mitgenommen. Denn hier geht der bestehende Vertrag zeitgleich auf den neuen Eigentümer um. Dies ist gemäß § 95 Ver-sicherungsvertragsgesetz (VVG) festgelegt, damit keine Versicherungslücke entsteht.Wenn keine Gebäudeversicherung bei Hauskauf vorhanden ist, sollten Sie schnell handeln oder nochmals beim Verkäufer nachfragen ob eine Wohngebäudeversicherung vorhanden ist und bei welcher Versicherungsgesellschaft der Vertrag besteht.  Was wenn der Eigentümer / Verkäufer der Immobilie seine Wohngebäudeversicherung nicht bezahlt hat? Im Schadensfall ist die Versicherung leistungsfrei. Die meisten Käufer eines Hauses gehen davon aus, dass sie gleich nach dem Kauf von der Versicherung informiert werden, wenn eine Prämienzahlung ansteht oder gar der Verlust des Versicherungsschutzes droht. Ein großer Irrturm.


Jetzt aktuelle Tarife zur Gebäudeversicherung vergleichen!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Eigentümerwechsel bei Hauskauf sofort melden

Beim Hauskauf sollte der Eigentümerwechsel dem Versicherer sofort gemeldet werden. Die bestehende Gebäudeversicherung erfolgt erst, wenn dies rechtskräftig durchgeführt wurde. Also muss der neue Eigentümer (Käufer) im Grundbuch eingetragen werden. Erst dann gilt dieser als neuer Eigentümer der Immobilie. Der Kaufvertrag allein reicht aber noch nicht aus, um die Gebäudeversicherung übertragen zu lassen. Erfahrungsgemäß dauert die Umschreibung im Grundbuch immer etwas Zeit und kann bis zu einigen Monaten dauern. Auch wenn bereits ein notariell beglaubigter Kaufvertrag vorliegt.  Laut § 97 VVG sind sowohl der Verkäufer als auch der neue Eigentümer dazu verpflichtet, den Versicherer unverzüglich über die Veräußerung zu informieren.

Die sogenannte Veräußerungsanzeige erfolgt durch ein formloses Schreiben. Beim Schreiben sollte Sie die Adresse des verkauften Objektes sowie die Versicherungsscheinnummer der Gebäudeversicherung draufschreiben.

Muss die Gebäudeversicherung beim Hauskauf übernommen werden?

Die Antwort lautet nein. Sie sind nicht dazu verpflichtet, die Wohngebäudeversicherung des Vorbesitzers zu übernehmen. Nach dem Hauskauf läuft die Gebäudeversicherung zwar weiter, dennoch haben Sie gemäß § 96 Abs. 2 VVG ein Sonderkündigungsrecht mit einer Frist von einem Monat ab dem Zeitpunkt, zu dem Sie erfahren, dass eine Versicherung besteht. Sie haben eine freie Wahl ob Sie sich für einen anderen Gebäudeversicherer entscheiden. Die Frist beginnt mit Ihrer Eintragung ins Grundbuch. Erst ab diesem Zeitpunkt ist für Sie der Wechsel der Wohngebäudeversicherung möglich.

Gebäudeversicherung bei Hauskauf übernehmen oder nicht?

Gebäudeversicherung übernehmen oder nicht? Diese Frage sollte bereits vor dem Kauf entschieden werden. Meist beinhalten ältere Verträge noch alte Vertragsbedingungen, die im Schadensfall sich negativ auf den Versicherungsschutz auswirken können. Darüber hinaus ist auch die Versicherungssumme der Gebäudeversicherung nicht zu unterschätzen. Diese muss richtig ermittelt sein, damit

nach einem Totalschaden die Kosten für einen Neuaufbau des Hauses gedeckt sind. Ist diese zu niedrig angesetzt, bleiben Sie  auf einem Teil der finanziellen Folgen sitzen oder der Versicherer kann im schlimmsten Falle die Versicherung rückwirkend kündigen und keinen Cent bezahlen. Neben diesen Punkten sollten Sie auch die Höhe der Versicherungsprämie mit den Leistungen im Schadensfall vergleichen. Die Anbieter für Gebäudeversicherung sind sehr unterschiedlich.

Wohngebäudeversicherung bei Hauskauf kündigen

Gebäudeversicherung bei Hauskauf kündigen
Gebäudeversicherung bei Hauskauf kündigen

Möchten Sie die bestehende Wohngebäudeversicherung kündigen, dann sollten Sie das erst dann tun, wenn Sie die neue Police bereits schriftlich vorliegen haben.

So risikieren Sie keine Deckungslücke.

Wenn Sie von Ihrem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen und die Gebäudeversicherung beim Hauskauf kündigen möchten, müssen Sie den Versicherer innerhalb der gesetzlichen Frist ab Eintrag ins Grundbuch mit 1 Monat darüber in Kenntnis setzen. Beim Kündigungsschreiben müssen Sie eine Kopie des Grundbuchseintrags beilegen. Nehmen Sie es nicht innerhalb eines Monats wahr, erlischt Ihr Sonderkündigungsrecht und Sie müssen die aktuelle Versicherung vorläufig behalten. Der nächstmögliche Kündigungstermin ist dann das Ende des laufenden Versicherungsjahrs.

Gebäudeversicherung bei einer Erbschaft

Bei einer Erbschaft liegt ein Sonderfall und Ausnahme vor. Hier gilt das Sonderkündigungsrecht nicht. Die Wohngebäudeversicherung geht also direkt auf den Erben über. Wenn hier die bisherige Gebäudeversicherung gekündigt werden soll, dann muss bis zum vereinbarten Versicherungsablauf gekündigt werden.

Wer bezahlt die Gebäudeversicherung nach einem Hausverkauf?

Generell wird die Gebäudeversicherung von Jahr zu Jahr bezahlt. Bei einer Übernahme des Eigenheimes muss der Käufer und der Verkäufer für die Prämie aufkommen. Man spricht hier auch von der "gesamtschuldnerische Haftung". Wer hier welchen Teil der Prämie zahlt, sollte am Besten untereinander geklärt werden und im Kaufvertrag festhalten sein. Wenn es zu einem Streitfall kommt, dann ist dies klar geregelt. Ab dem Folgejahr muss der neue Eigentümer die Kosten allein tragen.

Gebäudeversicherung bei Hauskauf: Neue Tarife vergleichen

Wenn Sie durch einen Hauskauf eine Gebäudeversicherung in die Hände bekommen, sollte diese mit aktuellen Tarife verglichen werden. Meist sind diese Verträge mit Tarifen und Leistungen sehr alt. Aktuelle Tarife beinhalten meistens mehr Leistung und sind auch günstiger.Daher ist ein Wechsel zu einer neuen Versicherung beim Hauskauf sehr sinnvoll. Gerne helfen wir Ihnen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0