Gebäudeversicherung: Ableitungsrohre und Zuleitungsrohre

Gebäudeversicherung Ableitungsohre und Zuleitungsrohre
Gebäudeversicherung Ableitungsohre und Zuleitungsrohre

Die Tarife zur Gebäudeversicherung unterscheiden sich in vielen Leistungen. In den meist guten Gebäudeversicherungen sind Schäden an Zuleitungsrohren und Ableitungsrohren in der Regel im Schutz der Wohngebäudeversicherung enthalten. Hier besteht ein Schutz für Rohre auf dem versicherten Grundstück sowie für Rohre, die sich außerhalb des versicherten Grundstücks befinden, wenn sie der Wasserentsorgung des versicherten Wohngebäudes dienen.

 

Ableitungsrohre in der Gebäudeversicherung sollten mitversichert sein

Bei der Wahl der richtigen Gebäudeversicherung empfehlen wir grundsätzlich die Mitversicherung der Ableitungsohre und der Zuleitungsrohre auf dem Grundstück und außerhalb des Grundstückes. Dies ist gegen einen meist kleinen Mehrbeitrag mit versicherbar. Außerhalb des Gebäudes und unterhalb der Fundamente werden Ableitungsrohre kaum gewartet. Ein Schaden hier kann richtig teuer werden, weil meistens das Leck nicht gleich auffällt. Die meisten Kommunen gehen davon aus, dass ca. 90 % der Ableitungsrohre auf und außerhalb von Versicherungsgrundstücken am Ende sind. Neben dem originären Bruchschaden sind viele Ableitungsrohre durch Muffenversatz und Wurzeleinwuchs geschädigt. 

 

Sind Ableitungsrohre in der Gebäudeversicherung automatisch mitversichert?

Nicht jede Gebäudeversicherung versichert Ableitungsrohre oder nur zu einer begrenzten Entschädigung.

Letztendlich ist dann auch die versicherte Entschädigungshöhe wichtig,  und wie die Versicherung den versicherten Schaden definiert (oftmals Leistungsbegrenzung weil Gebäude 30 Jahre alt ist). Die versicherte Leistung sollte mindestens 10.000 € (besser 20.000 €) betragen, weil ein größerer Rohrbruch z.B. außerhalb des Grundstückes schnell 15.000 € kosten kann.

Versicherte Gefahren in der Gebäudeversicherung mit Ableitungsrohren & Zuleitungsrohren

Feuer

Leitungswasser

Sturm/Hagel

Elementar


Warum ist es sinnvoll sein Haus mit einer Premium Wohngebäudeversicherung abzusichern?

Eines der wichtigsten "Klauseln" in der Gebäudeversicherung ist der "Verzicht Einwand auf grobe Fahrlässigkeit". Hier in diesem Beispiel haben wir 2 Versicherer gegenübergestellt. Versicherer mit dem Premium Schutz hat die grobe Fahrlässigkeit zu 100% versichert. Der Basis Tarif hat diese Vereinbarung komplett ausgeschlossen. Was bedeutet das nun für Sie? Eine Versicherung versucht bei einem Schaden immer zuerst Gründe zu finden nicht zu bezahlen. Gerade billig Tarife haben genau die grobe Fahrlässigkeit nicht unbegrenzt versichert, und daher kann auch die Versicherung im schlimmsten Falle einfach den Schaden nicht ausreichend begleichen. Jetzt ist es Ihre Aufgabe mit einem Gegengutachter das ganze zu Widerlegen. Das kostet Geld und Nerven und letztendlich immer Ärger und Enttäuschung. Der von uns angebotene Schutz leistet für aufkommende Schäden, weil es entsprechend abgesichert ist.

Zudem ist im Premium Schutz auch der Rohrbruch mit Ableitungsrohren- und Zuleitungsrohren mitversichert. 


Wir helfen Ihnen die passende Gebäudeversicherung mit Ableitungsrohren- und Zuleitungsrohren zu finden - Jetzt Kontakt aufnehmen!

Hier sprechen Sie mit Menschen & mit keinen Roboter. Gemeinsam finden wir eine leistungsstarke Gebäudeversicherung. 

 Immobilien bedeuten große Vermögenswerte - Daher bieten wir Ihnen Premium Schutz mit Expertenberatung an.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Gebäudeversicherung:Ableitungsrohr gebrochen - Kosten können sehr hoch werden

Die Folgen einer Undichtigkeit der Ableitungsrohre auf dem Grundstück können groß sein. Ein Fachmann muss zuerst die Schadensstelle finden und möglicherweise weiträumig freilegen mit hohen Kosten. Eine Wohngebäudeversicherung übernimmt jedoch nicht generell die Kosten für die Beseitigung von Schäden an den Ableitungsrohren. Oft sind nur frostbedingte und sonstige Bruchschäden versichert. Doch die häufigsten Schadensursachen an Ableitungsrohren sind Muffenversatz, also eine undicht gewordene Verbindung zweier Rohre ohne Materialschaden, oder Wurzeleinwuchs, das meint in das Rohr eingewachsene Wurzeln von Bäumen oder Sträuchern. Die meisten Versicherer decken diese beiden Schadensursachen nicht ab. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0