Ferienimmobilie finanzieren - So klappt es mit dem Feriendomizil

Ferienhaus Finanzierung
Ferienimmobilie finanzieren

Die Finanzierung einer Ferienimmobilie unterscheidet sich deutlich vom Kauf eines Eigenheims. Die aktuell niedrigen Zinsen bieten vielen Interessenten die Chance eine Urlaubsimmobilie günstig finanziert zu bekommen. So kann eine Zweitwohnung am Meer oder in den Bergen mit einem Baufinanzierungskredit gekauft werden. 

Für eine eigene Ferienimmobilie ergeben sich viele Vorteile wie: keine Gedanken zu machen betreffend den Urlaubsort, kein Hotel mit anderen Menschen zu teilen und man kann im restlichen Jahr das Haus an weitere Gäste vermieten und so gleich eine Altersvorsorge aufbauen. Wir zeigen Ihnen auf, worauf Sie bei der Finanzierung einer Ferienimmobilie achten sollten.

Wie finanziere ich ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung?

Banken erwarten bei der Finanzierung eines Ferienhauses oder Ferienwohnung  mehr Eigenkapital als bei einer normalen Baufinanzierung. Bei Käufern einer Ferienimmobilie setzen viele Banken auch eine höhere Gehaltsvorstellung voraus.

Auch wenn eine Ferienimmobilie in Deutschland finanziert werden soll, dann ist es nicht so einfach. Die Kreditgeber nehmen an,   dass der persönliche und emotionale Bezug zur Ferienimmobilie geringer ist als zum Eigenheim und sehen daher die Gefahr, dass eine Ferienwohnung zum Beispiel bei finanziellen Engpässen schneller verkauft wird. Das ist auch der Grund warum mehr Eigenkapital oder zusätzliche Sicherheiten verlangt werden. Fällige Bausparverträge, Erbschaften oder Privatkredite aus dem Bekanntenkreis erhöhen die Eigenkapitalquote. Besitzen Sie bereits ein abbezahltes Eigenheim, können sie ihre Immobilie beleihen und so eine zusätzliche Sicherheit in die Finanzierung einbringen. 


Wir helfen Ihnen bei der Ferienimmobilien Finanzierung - Jetzt Kontakt aufnehmen!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Ferienimmobilie finanzieren und vermieten - was gibt es zu beachten?

Wenn die Ferienimmobilie als fester Wohnsitz nicht infrage kommt, dann kann diese auch vermietet werden. Entscheidend für die Rendite ist dabei die Lage der Ferienwohnung: Direkt am Meer erreicht sie beispielsweise eine deutlich höhere Belegungsquote als in zweiter und dritter Reihe. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass die Chancen für einen Kredit höher sind, wenn die Abhängigkeit von den Mieteinnahmen gering ist. Kreditnehmer sollten nicht auf eine Vermietung angewiesen sein, um die monatliche Rate aufbringen zu können, sodass auch Zeiten wobei weniger "verdient" wird kein Grund zur Sorge sind. Kapitalanleger sollten daher viel Eigenkapital einbringen und über ein hohes Nettoeinkommen sowie ausreichende Rücklagen verfügen.  Zudem ist es allen Interessenten zu empfehlen, sich bereits im Voraus über die rechtlichen Bestimmungen der Ferienregion zu informieren. In einigen Kommunen muss beispielsweise vor der Vermietung eine Genehmigung eingeholt werden.

Welche Bank finanziert eine Ferienimmobilie im Ausland?

Schwieriger gestaltet sich die Finanzierung für eine Ferienimmobilie im Ausland. Das Kernproblem besteht darin, dass Banken aus Deutschland entsprechende Objekte generell so nicht finanzieren. Zum einen sind das fehlende Möglichkeiten zur Eintragung einer Grundschuld und im Ernstfall würde sich die Zwangsvollstreckung schwierig werden. Die einzige Möglichkeit der Finanzierung über eine deutsche Bank zu erreichen besteht im Regelfall darin, eine andere Sicherheit zu stellen. Wenn Sie ein Eigenheim in Deutschland besitzen, dessen Grundbuch eine ausreichende Besicherung gestattet, dann kann es funktionieren.