Baufinanzierung für junge Familien - So finanzieren Sie als Familie richtig

Baufinanzierung für junge Familien: Geplant in die eigenen vier Wände
Baufinanzierung für junge Familien: Geplant in die eigenen vier Wände

Eine Baufinanzierung ist für eine junge Familie wohl eines der größten Aufgaben im Leben. Der Ablauf beim Hauskauf und möglichen Förderungen sollten gut geplant sein, um ohne Probleme in die eigenen vier Wände zu ziehen. Besonders jungen Familien bietet ein Eigenheim viele Vorteile wie mehr Freiheit als in einer Mietwohnung  und die Aufteilung der Wohnfläche lässt sich den Bedürfnissen der Familienmitgliedern optimal anpassen. Darüber hinaus fallen auch die monatlichen Mietkosten weg und finanzieren so nicht die Altersvorsorge des Vermieters sondern zum Teil ihre eigene. Lesen Sie nachfolgend mehr zur Baufinanzierung.

Als junge Familie sollten Sie auf staatliche Förderungen nicht verzichten

Das Thema Baufinanzierung ist für viele junge Familien ein wohl zunächst unbekanntes Thema. So bedarf es hier einer unabhängigen und ehrlichen Beratung die Sie von erwarten können und.

Mit der richtigen Strategie, kann eine Baufinanzierung für junge Familien mit Kindern erfüllt und die eigenen vier Wände zeitnah bezogen werden. Hierbei schauen wir genau hin und zeigen auf, welche staatlichen Förderungen ihnen zustehen. Die bekannteste staatliche Förderung bietet die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Hier erhalten zukünftige Bauherren zinsgünstige Darlehen und Zuschüsse für die Baufinanzierung. Das Baukindergeld ist unter anderen eine dieser Förderungen.

Bei der Planung der Finanzierung, sollte immer die staatliche Förderung mit einfließen. Denn die Förderungen verringern die benötigte Darlehenssumme. Diesen Vorteil sollte bei einer Baufinanzierung für junge Familien nicht vernachlässigt werden, weil diese unter dem Strich günstiger wird. Die KfW bietet verschiedene Wohneigentumsprogramme an.

 

Baukindergeld für junge Familien:

Im September 2018 hat die Bundesregierung ein tolles Geschenk eröffnet. Ziel ist es hier, dass gerade junge Familien finanziell bei der Baufinanzierung geholfen wird. Wenn Sie hier Baukindergeld berechtigt sind, kann pro Kind 1.200 € jährlich (12.000 € in 10 Jahren) erworben werden. Diese staatliche Förderung können junge Familien erst nach dem Einzug in Ihre Immobilie beantragen. Wir empfehlen die jährliche Förderung in Höhe von 1.200 Euro pro Kind als Sondertilgung in die Baufinanzierung einzuplanen.

 

Voraussetzungen um das Baukindergeld zu erhalten:

  • Baukindergeld wird unabhängig davon gezahlt, ob eine Familie neu baut oder eine gebrauchte Immobilie erwirbt. Die Förderung gilt sowohl für Häuser und Eigentumswohnungen. Wichtig: Die Familie muss selbst in dem Haus oder Wohnung wohnen – vermietetes Wohneigentum wird nicht gefördert.
  • Auch unverheiratete Paare und Alleinerziehende können Baukindergeld beantragen.
  • Wenn die Immobilie außerhalb Deutschlands liegt, ist keine Förderung möglich.
  • Die Wohnimmobilie muss dem Antragsteller oder ihm gemeinsam mit seinem Ehe- oder Lebenspartner zu mindestens 50 Prozent gehören. Ein Anteil von 50 Prozent oder weniger kann sich folglich auch im Eigentum von anderen Personen wie etwa den Eltern oder Geschwistern befinden.

Wir unterstützen junge Familien bei der Baufinanzierung

Jetzt über 300 namhafte Banken vergleichen und günstige Zinsen sichern!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Darauf sollten junge Familien bei der Baufinanzierung achten

Ist ein passendes Haus oder eine gemütliche Wohnung gefunden, muss meistens eine passende Immobilienfinanzierung her. Hier sollte nicht gleich das erste Angebot (meistens das von der Hausbank) unterschrieben werden. Ein Vergleich bietet nicht nur günstigere Zinsen. Die Banken sind so unterschiedlich wie die Namen. Oftmals ist eine niedrige Tilgung vereinbart oder ein zu hoher Zins. Vergleichen Sie daher mehrere Angebote. Eine gewisse Sicherheit bei der Baufinanzierung für junge Familien muss gegeben sein. Nachfolgend zeigen wir Ihnen auf, worauf Sie als junge Familie bei der Baufinanzierung achten sollten: 

  • Eine möglichst lange Zinsbindung vereinbaren, so lange es noch niedrige Zinsen gibt. Die aktuell Niedrigzinsphase wird nicht für immer so bleiben. Daher sollte beim Vertragsabschluss auf mindestens 15 Jahre Zinsfixierung geachtet werden.
  • Eine entsprechende Tilgung: 
  • Recht auf Sondertilgung: