Baufinanzierung für Selbstständige/Freiberufler - So kommen Sie ins Eigenheim

Baufinanzierung als Selbstständiger / Freiberufler
Baufinanzierung für Selbstständige / Freiberufler

Als Selbstständiger eine passende Baufinanzierung zu finden, ist auf den ersten Blick nicht leicht und hat meist auch noch mit viel Aufwand zu tun, um eine Finanzierung zu erhalten, die zu sich und der Lebensplanung passt. Zudem gibt einiges bezüglich der Gestaltung des Kreditvertrags zu beachten. Was auch nicht selten vorkommt: Die Banken lehnen Selbstständige gleich ab oder erstellen erst gar kein Angebot. In welchem Bereich der Darlehensinteressent beruflich tätig ist, entscheidet auch für die Freigabe. Freiberufler wie Ärzte, Rechtsanwälte, Tierärzte oder Architekten haben in der Regel weniger Probleme, einen Kredit für die Baufinanzierung zu bekommen. Für Gewerbetreibende sind hier mehr Schwierigkeiten vorprogrammiert, die das Vorhaben meist schwieriger machen. Manche Kreditinstitute schließen die Vergabe von Fremdkapital an sie generell aus, andere richten eine grundsätzliche Ablehnung auf bestimmte Branchen wie das Bau-, das Taxi- oder das Gaststätten- und Hotelgewerbe, weil sie diese als besonders risikoreich einschätzen.

Baufinanzierung für Selbstständige - Warum ist diese schwieriger?

Selbstständige, Freiberufler und Gewerbetreibende haben es bei einer Baufinanzierung oftmals schwerer einen Kredit zu erhalten. Neben der nicht regelmäßiger Einkommenssituation, schrecken die Banken auch die unsicheren Geschäftsaussichten zurück, wenn es um die Vergabe von Baufinanzierungskrediten geht. Banken vergeben Arbeitnehmern öfters einen Kredit weil diese in Festanstellung sind und das Einkommen gesichert ist. Dennoch ist eine Baufinanzierung für Selbstständige nicht unmöglich.

Hinzu kommt, dass beide Seiten einen höheren Aufwand betreiben müssen, um ihre Finanzsituation darzulegen: Bei Angestellten reichen die Lohnnachweise der letzten sechs Monate aus. Selbstständige hingegen müssen umfassende Bilanzen der vergangenen drei Jahre vorlegen. Viele Banken haben auf gut Deutsch gesagt, einfach keine Lust diesen Prüfungsaufwand zu tätigen, den eine Baufinanzierung für Selbstständige mit sich bringt. Aus diesen Gründen wird sie im Vergleich zur Baufinanzierung für Angestellte öfter von vorneherein abgelehnt. e

Mit der richtigen Planung ist eine Baufinanzierung für Selbstständige machbar

Mit einer richtigen Planung ist eine Baufinanzierung für Selbstständige realisierbar und die Chancen auf den Immobilienkauf werden deutlich erhöht. Dazu gehören vor allem gut aufbereitete Unterlagen: Eine solide Finanzplanung und aussagekräftige Bilanzen für die letzten drei Geschäftsjahre. Bei einer Baufinanzierung geht es oft um hohe Summen. In den 30 Jahren in dem wir als unabhängige Finanzierungsmakler tätig sind, begann der Finanzierungsbedarf in der Regel ab 100.000 Euro. Bei solchen Beträgen erwarten die Banken Sicherheiten auf Seiten des Antragstellers und schauen bei Selbstständigen besonders genau hin. Das macht es für Banken wesentlich schwieriger, abzuschätzen, ob der Antragsteller in Zukunft dazu in der Lage sein wird, das Darlehen für den Kauf einer Immobilie auch wieder zurückzuzahlen.


Jetzt Angebot anfordern für Baufinanzierung Selbstständigkeit und günstige Zinsen sichern!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Welche Objekte können bei Selbstständigen finanziert werden?

Bei einer Selbstständigkeit können grundsätzlich alle reinen Wohnobjekte finanziert werden. Hier spielt es keine Rolle ob das Objekt selbstgenutzt oder vermietet wird. Schwieriger ist die Situation, wenn ein Gewerbeanteil wie eine Werkstatt hinzukommt. Bei vielen Banken gibt es in diesen Fällen Einschränkungen in Abhängigkeit von der Anzahl der Wohnungen. Ein Einfamilienhaus mit Verkaufsraum ist dann schwieriger zu finanzieren als ein 10-Familienhaus mit Verkaufsraum. Daher kommt es bei der Baufinanzierung auch darauf an, wie groß der gewerbliche Anteil an der Gesamtfinanzierung ist.

Als Selbstständiger erhalten Sie bei einer Finanzierung andere Konditionen

Ein wichtiger Punkt hierzu sollte beachten werden: Bei Baufinanzierungen für Selbstständige ist nicht mit den gleichen, teilweise guten Konditionen zu rechnen wie bei einer normalen Baufinanzierungen für Angestellte. In der Regel werden etwas höhere Zinsen vereinbart, da die Banken hier eine Risikoreserve für Kreditausfälle bei Selbstständigen anlegen müssen.

Die Formen der Baufinanzierung für Selbstständige

Bei der richtigen Wahl des Darlehens kann grundsätzlich auch bei Selbstständigen die gleichen Darlehensform verwendet werden wie für Angestellte: das Annuitätendarlehen. Bei dieser Darlehensform wird durch einer immer gleich hohen monatlichen Rate (Zins+Tilgung) das Darlehen abgezahlt. Grundsätzlich empfehlen wir immer eine längere Zinsbindung zu vereinbaren. Das Annuitätendarlehen eignet sich daher perfekt bei einer Baufinanzierung für Selbstständige. 

Flexibilität sollte bei der Baufinanzierung berücksichtigt werden:

Die Einkommenssituation als Selbstständiger ist unterschiedlich und daher sollte gerade die Baufinanzierung bei Selbstständige flexibel gestaltet werden. Bei der Auswahl des Annuitätendarlehen empfehlen wir immer, dass ein kostenloser Tilgungssatzwechsel vorhanden ist. Dies bedeutet für Sie, dass die monatliche Rate reduziert werden kann. Anderenfalls wenn die Einnahmen steigen und mehr Geld verdient wird, empfehlen wir auch immer im Darlehensvertrag  kostenlose Sondertilgungen zu ermöglichen. Bei einer Sonderzahlungen wird die Restschuld sowie Darlehenslaufzeit , Zinskosten der Baufinanzierung reduziert.

Staatliche Förderungen wie KfW-Darlehen sollten bei der Baufinanzierung mit eingeplant sein

KfW Förderung bei Baufinanzierung Selbstständige nicht vergessen!
KfW Förderung bei Baufinanzierung Selbstständige nicht vergessen!

Die staatliche Förderbank KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) bietet zinsgünstige Kredite an. Diese sollten bei einer Baufinanzierung für Selbstständige nicht vergessen werden. Mit ihren zinsgünstigen Krediten und einmaligen Zuschüsse unterstützt die staatliche Förderbank private Immobilienkäufer auf dem Wege ins eigene Eigenheim. Mit einem KfW-Darlehen wird meistens nicht der komplette Darlehensbetrag für eine Immobilie aufgenommen, weil es eher als ein Baustein der gesamten Baufinanzierung betrachtet werden soll. Im Vergleich zu den anderen Darlehensformen, ist bei einem KfW-Darlehen die meist günstigeren Zinsen in den Vordergrund zu stellen. Darüber hinaus gibt es auch einmalige Zuschüsse, die nicht zurückgezahlt werden müssen. Eine KfW-Förderung ist interessant für Selbstständige und auch für Angestellte bei der Baufinanzierung. 

Bausparvertrag als Zinssicherungsinstrument einsetzten

Auch ein Bausparvertrag und das dazugehörige Bauspardarlehen kann für die Baufinanzierung für Selbstständige genutzt werden. Grundsätzlich sind hier zwei Arten möglich. Ist ein Vertrag schon angespart, kann er direkt in die Finanzierung eingebaut werden. In der Regel ist dieser Baustein innerhalb von sieben bis neun Jahren getilgt, so dass hier eine Entlastung eintritt. Ist die Vertragssumme so klein, dass der Darlehensbetrag als "Blankodarlehen" eingesetzt werden kann, bedarf die keiner grundbuchlichen Absicherung. Hier könnten dann die anderen Darlehen "günstigere" Konditionen erhalten.

 

Einen großten Vorteil bei einem Bausparvertrag als Baufinanzierung für Selbstständige ist, dass hier keinerlei Unterschied zwischen Angestellten oder Freiberuflern gemacht wird. Beim Abschluss eines Bausparvertrages erhalten alle die gleichen Konditionen hinsichtlich der Laufzeit oder des Zinssatzes. Das Tätigkeitsverhältnis wird erst dann genauer hinterfragt, wenn das Darlehen nach der Ansparphase zuteilungsreif wird. Dann wird die Bonität des Darlehensnehmers geprüft, denn auch eine Bausparkasse möchte sicher gehen, dass sie ihr Geld zurückbekommt. Selbstständige und Freiberufler müssen für diese Prüfung die letzten drei Jahresabschlüsse, eine aktuelle BWA sowie den letzten verfügbaren Einkommensteuerbescheid vorlegen. Anhand dieser Daten wird dann das Durchschnittseinkommen errechnet, das dann wiederum behandelt wird wie das Einkommen eines Angestellten. Das eingezahlte Geld geht auch nicht verloren und kann als Eigenkapital für eine Baufinanzierung eingesetzt werden.


Wir helfen Selbstständigen bei ihrer Baufinanzierung

Selbstständige können sich bei dem Thema Baufinanzierung völlig auf die Finanzeulen verlassen. Als unabhängige Experten für Baufinanzierung vergleichen wir über 300 namhafte Banken und wissen welche Bank, Selbstständige auch begleiten wird.  Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf und wir werden uns innerhalb 24 Stunden bei Ihnen melden.