Versicherungen für Fitnessstudio - Fit abgesichert

Versicherung Fitnessstudio Vergleich
Versicherung für Fitnessstudio

In Deutschland werden immer mehr Fitnessstudios eröffnet. Laut Statistik ist fast jeder 10te deutsche in einem Fitnessstudio angemeldet. Die Nachfrage und Auswahl nach Fitnessangeboten ist groß und steigt Jahr zu Jahr. Klar, dass hier auch das Risiko steigt, in eine persönliche Haftung zu geraten, weil ein Kunde sich beim Sport verletzt. Wir helfen Fitnessstudios mit bedarfsgerechten Lösungen um sich vor dem finanziellen Ruin zu schützen. Versicherungen für Fitnessstudios wie die Haftpflicht sind sehr wichtig. Nachfolgend zeigen wir Ihnen alles wichtig auf wie Sie ein Fitnessstudio optimal absichern. 

Welche Versicherungen sind wichtig für ein Fitnessstudio?

Als Sportsfreunde wissen wir, welchen Schutz Fitnessstudiobetreiber benötigen, weil wir Fitnessstudios in Sachen Versicherungsschutz betreuen, und auch selbst aktiv in einem Fitnessstudio trainieren. 

 

Die wichtigsten Versicherungen für ein Fitnessstudio sind:

  • Betriebshaftpflichtversicherung (sehr wichtig) => Deckungssumme sollte bei 10 Mio. € liegen 
  • Inhaltsversicherung (sehr wichtig) => Absicherung der Studio Einrichtung 
  • Rechtsschutzversicherung (sehr wichtig) => Streitigkeiten sowie Prozesskosten sind abgesichert
  • Betriebsunterbrechungsversicherung (sehr wichtig) => Kann mit der Inhaltsversicherung kombiniert werden
  • Gebäudeversicherung (optional wenn Vermieter bereits das Gebäude versichert hat)

Wir helfen Fitnessstudios bedarfsgerecht abgesichert zu sein

Jetzt Ihr persönliches Angebot anfordern!

Keine Datenweitergabe für Werbezwecke
Keine Datenweitergabe für Werbezwecke
Unabhängige Expertenberatung
Unabhängige Expertenberatung
100% unverbindlich
100% unverbindlich

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Haftpflichtversicherung für Fitnessstudio

Die Haftpflichtversicherung für ein Fitnessstudio ist unverzichtbar und bietet jedem Studiobetreiber große Vorteile um sein privates Vermögen vor Ansprüchen Dritter zu schützen. Im Falle eines Schadens prüft die Versicherung, ob die gestellten Forderungen überhaupt berechtigt sind. Hat sich die Person beim Training mit der Hantel wirklich durch eine falsche Anweisung verletzt, oder war es doch eher die Ungeschicklichkeit? Und selbst wenn Sie als Fitnessstudiobetreiber oder eines ihrer Mitarbeiter eine Schuld trifft – sind die Ersatzansprüche in ihrer behaupteten Höhe abgesichert. 

Berechtigte Forderungen zahlt die Haftpflichtversicherung für Sie bis zur vereinbarten Deckungssumme. Deckungssummen werden im Millionenbereich vereinbart (z.B. 10 Mio. €). Ein Studiomitglied kann durch den Unfall im Studio sein Beruf nicht mehr ausüben? Oder an eine missglückte Schwangerschaftsgymnastik, durch die ein Gesundheitsschaden des ungeborenen Kindes entsteht. Lebenslange Pflegekosten und Zahlung der Erwerbsminderung verursachen hohe finanzielle Kosten. 

Wenn keine berechtige Forderung vorliegt, wird der Fall auf Kosten der Versicherung abgelehnt und Sie sind in Sicherheit.

Was ist wichtig bei einer Haftpflichtversicherung Fitnessstudio?

Die richtigen Räumlichkeiten sind das Herzstück eines Fitnessstudios. Bei der Suche nach der geeigneten Haftpflichtversicherung Fitnessstudio sollten Sie darauf achten, dass der Schutz folgende Bereiche umfasst. 

Folgendes sollte in einer leistungsstarken Haftpflichtversicherung für Fitnessstudios mitversichert sein:

  • Trainingsräume (für Geräte und Kurse)
  • Duschen und Toiletten
  • Umkleiden
  • Büro
  • Empfang und Theke
  • Eventuell: Wellnessbereich mit Sauna, Solarien usw.
  • Lager
  • Besitz und Gebrauch von Fitnessgeräten, Sonnenbänken, Solarien, Saunen, Dampfbädern
  • Abhandenkommen fremder Schlüssel, Codekarten und Transponder bis zur Sachversicherungssumme, Folgeschäden
  • Abgabe von Speisen und Getränken sowie der Verkauf anderer Artikel (z. B. Nahrungs- und Genussmittel, Zeitschriften)
  • Tätigkeitsschäden
  • Filial- und Zweigniederlassungen, Verkaufsstellen sowie Lagerstätten 
  • Durchführen eigener Veranstaltungen auf dem Betriebsgrundstück
  • Bestimmte Vermögensschäden aus Datenschutzverletzungen (auch nach DSGVO)

Inhaltsversicherung für Fitnessstudio

Eine Inhaltsversicherung für ein Fitnessstudio sichert Ihre geschäftliche Einrichtung, Waren, Lagerbestände sowie teures  Equipment ab. Sollte Ihr Inventar aufgrund einer der folgenden Gefahren beschädigt oder zerstört werden, bezahlt die Geschäftsinhaltsversicherung den Schaden oder ersetzt Ihnen das zerstörte Gut. Inhaber von Fitnessstudios besitzen nicht selten, einen hohen Wert an Fitnessgeräten. Hier kommen schnell Werte von mindestens 500.000 € zusammen. Eine Inhaltsversicherung für das Fitnessstudio ist somit unverzichtbar. 

 

Versicherte Schäden:

  • Feuer
  • Leitungswasser
  • Sturm/Hagel
  • Einbruchdiebstahl inklusive Vandalismus

 

Erweiterbar durch:

  • Elementarschäden wie z.B. Starkregen, Überschwemmung, Schneedruck 
  • Betriebsausfall aufgrund der versicherten Gefahren
  • Glasbruch
  • Unbenannten Gefahren 

Betriebsausfallversicherung Fitnessstudio

Die Betriebsausfallversicherung für Fitnessstudios ist wenn mit vereinbart, in der Inhaltsversicherung verankert. Diese Absicherung leistet nach einem versicherten Schadensfall und deckt alle laufenden Kosten, sowie den entgangenen Gewinn ab. 

 

Die Versicherungssumme in der Betriebsausfallversicherung sollte gleich mit der Inhaltsversicherungssumme sein. Je nach Versicherer kann dann eine versicherte Laufzeit von 12 bis 36 Monaten versichert werden.

Rechtsschutzversicherung für ein Fitnessstudio

Recht haben und Recht bekommen sind zweierlei", sagt ein Sprichwort. Denn wer Recht hat, muss dies häufig erst einmal beweisen - und das kann teuer werden. Schnell kommt man in eine Situation, in der eine Rechtsschutzversicherung nötig ist, um sein Recht ohne finanzielles Risiko durchzusetzen. Durch die neue Rechtsanwaltsgebührenordnung sind zum neuen Jahr die Kosten für einen Prozess dramatisch gestiegen. Gerade bei Problemen mit Zulieferern, Vermietern oder Kunden kann ein ein Rechtsstreit entstehen. Eine Rechtsschutzversicherung für Fitnessstudiobetreibern ist wichtig um die finanziellen Belastungen die bei einem Rechtsstreit entstehen abfedern zu können. 

Gebäudeversicherung für Fitnessstudio

Die Gebäudeversicherung für ein Fitnessstudio schützt Sie vor dem finanzielles Risiko. Ein großer Schaden ist so unberechenbar, wie die Naturgewalten selbst. Unbemerkt auslaufendes Leitungswasser zerstört Außenwände von innen, ein vom Sturm gefällter Baum kracht auf das Gebäude – schnell gehen Schäden an gewerblich genutzten Immobilien in die Millionen. Nicht jedes Unternehmen kann solche Summen aus eigener Kraft aufbringen. Das muss auch nicht sein. Eine Gebäudeversicherung übernimmt diese Kosten für sie. Die Gebäudeversicherung für ein Fitnessstudio ist für alle Studios geeignet mit eigenen betrieblichen Immobilien. Sie bietet Kostenschutz in vielen Gefahrenlagen, gegen die manchmal sogar ausgeklügelte bauliche und sonstige Sicherheitsmaßnahmen nichts nützen.