Versicherung für Zahnarzt - Zahnarztpraxis absichern

Versicherung Zahnarztpraxis
Versicherung Zahnarzt & Zahnarztpraxis

Als Zahnarzt sind Sie und ihre Angestellten nah am Kunden dran. Schnell kann hierbei etwas passieren. Zahnärzte sollten die wichtigsten Risiken im Zusammenhang mit Ihrer Praxis, nähmlich die Ausstattung und Ihre Arbeit als Behandler absichern. Das bedeutet, dass Sie als Zahnarzt eine Berufshaftpflicht und Inhaltsversicherung mindestens besitzen sollten. Als angestellter Zahnarzt ist man oft noch beim Praxisinhaber mitversichert und eine eigene Berufshaftpflicht ist nicht zwingend erforderlich. Als selbstständiger Zahnarzt in der eigenen Praxis kommen Sie um diese Versicherung nicht herum. In Deutschland sind Sie zum Schadensersatz verpflichtet, wenn Sie oder Ihre Angestellten einer Person einen körperlichen oder materiellen Schaden zufügen. 

 

Haftpflichtversicherung für Zahnarzt

Die Berufshaftpflichtversicherung ist für jeden Zahnarzt - egal ob angestellt oder in eigener Praxis niedergelassen - eine unverzichtbare Absicherung. Laut der Musterberufsordnung der Bundeszahnärztekammer ist jeder Zahnarzt verpflichtet, sich hinreichend gegen Haftpflichtansprüche zu versichern. Die Haftpflichtversicherung für einen Zahnarzt umfasst folgende Leistungen: Personen-Sach-und Vermögensschäden sind abgesichert. 

  • Schadenersatzansprüche können sich zum Beispiel ergeben, wenn einem Patient durch eine Fehlbehandlung ein Schaden zugefügt wird. In diesem Fall spricht man von einem "Personenschaden".
  • Ein "Sachschaden" kann beispielsweise die Kleidung des Patienten sein, die bei der Zahnreinigung beschmutzt wird.
  • Hat der Patient einen späteren Termin verpasst oder eine falsche Auskunft und hierbei einen finanziellen Nachteil erhalten, dann müssen Sie als Zahnarzt die Kosten für den Vermögensschaden aus eigener Tasche zahlen.

Als angestellter Zahnarzt ist man in der Regel über den Arbeitgeber gegen solche Schadenersatzansprüche abgesichert. Sofern eine eigenständige Betriebshaftpflicht besteht. Wir empfehlen Ihnen genau zu prüfen, wie weit der Versicherungsschutz tatsächlich reicht. So ist der Angestellte Zahnarzt nur durch seinen Arbeitgeber abgesichert, wenn der Behandlungsvertrag auch zwischen dem Patienten und dem Praxisinhaber geschlossen wurde. Wurde ein Behandlungsvertrag mit dem angestellten Zahnarzt direkt geschlossen, muss er auch selbstständig haften.

 

Damit Sie in jedem Falle auf der sicheren Seite sind, sollten angestellte Zahnärzte genau nachprüfen, ob und wie umfassend sie über die Berufshaftpflichtversicherung des Arbeitgebers versichert sind - und gegebenenfalls auf eigenen Namen eine eigene  Versicherung abschließen.


Wir helfen Zahnärzten bedarfsgerecht abgesichert zu sein

Jetzt passenden Versicherungsvorschlag anfordern!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Betriebsunterbrechungsversicherung für Zahnarztpraxis

Eine Betriebsunterbrechungsversicherung für Zahnarztpraxis ist sinnvoll. Sie greift, wenn die Praxis nach einem Schaden wie beispielsweise Feuer oder Einbruchdiebstahl geschlossen werden muss. Entschädigung wird dann geleistet für den entgangenen Betriebsgewinn, der infolge des Versicherungsfalls während der Unterbrechung nicht erwirtschaftet werden kann sowie für fortlaufende Kosten bis zur Wiederherstellung des normalen Praxisbetriebs. Die Haftzeit beträgt in der Regel maximal zwölf Monate - Zeit, die in aller Regel zur Wiederherstellung eines ordnungsgemäßen Praxisbetriebs ausreicht. Um zu ermitteln, welche Gewinne dem Praxisinhaber entgehen und welche Kosten weiterlaufen, werden Gewinn und Praxiskosten für einen bestimmten zurückliegenden Zeitraum betrachtet. Dieser Zeitraum beträgt in der Regel ebenfalls zwölf Monate.

Inhaltsversicherung für Zahnarztpraxis

Eine Inhaltsversicherung sichert Ihre geschäftliche Einrichtung, Waren, Lagerbestände sowie teures elektronisches Equipment und auch Ihr Inventar ab. Wie wichtig die Inhaltsversicherung für Sie als Inhaber einer Zahnarztpraxis ist, zeigen die Schäden wenn es wirklich zu einem Großschaden kommt. Kleine und mittlere Zahnarztpraxen sollten auf die Betriebsinhaltsversicherung nicht verzichten, um im Schadensfall nicht vor dem finanziellen Ruin zu stehen. Aber auch für alle anderen Selbstständigen Zahnärzte ist eine Inhaltsversicherung dringend zu empfehlen. Wird Ihr Unternehmen oder Ihr Geschäft zum Beispiel ausgeraubt oder kommt es zu einem Brand, entstehen für Sie ungeplant hohe Kosten, die Sie ohne entsprechenden Versicherungsschutz selbst tragen müssen.

Folgende Gefahren sind durch die Betriebsinhaltsversicherung versichert: 

  • Feuer
  • Leitungswasser
  • Sturm / Hagel
  • Einbruchdiebstahl und Vandalismus

Erweiterbar ist zudem folgender Baustein:

  • Elementarschäden wie Überschwemmung
  • Glasbruch

Firmenrechtsschutz für Zahnarzt

Schnell können Meinungsverschiedenheiten zu hinauszögernden Streitigkeiten mit dem Patienten, einem Angestellten oder dem Vermieter passieren. Das kostet richtig Geld. Eine Rechtsschutzversicherung für einen Zahnarzt und deren Praxis übernimmt die Kosten für die Rechtsberatung, den Anwalt und das Gericht. Achten Sie bei der Wahl des Rechtsschutzes auch darauf, dass der Verkehrsrecht sowie das Sozialrecht mit eingeschlossen sind. denn sollte es bei einer Abrechnung mit der Kassenzahnärztlichen Vereinigung oder einer privaten Krankenversicherung zu Unstimmigkeiten kommen, lässt sich das meist nur noch gerichtlich lösen.

Was beinhaltet ein Firmenrechtsschutz für eine Zahnarztpraxis

Kommt es tatsächlich zum Prozess, übernimmt der Firmenrechtsschutz die:

  • Anwalts- und Gerichtsgebühren
  • Zeugengelder
  • Kaution als Darlehen ( Sie werden als Unternehmer im Ausland verhaftet)
  • Sachverständigen- und Gutachterkosten

Eine Firmenrechtsschutzversicherung deckt das finanzielle Risiko ab und ist eigentlich unverzichtbar für Selbständige und Unternehmer. Mit uns haben Sie die Möglichkeit, viele namhafte Firmenrechtsschutz Gesellschaften zu vergleichen.

 

Zudem sind folgende Leistungen zu nennen:

  • Weltweiter Versicherungsschutz
  • Konfliktlösungen durch Meditationsverfahren
  • Den gewerblichen Verkehrsrechtsschutz

Welche Rechtsstreitigkeiten konkret vom Versicherungsschutz erfasst werden, hängt vom jeweiligen Versicherungsvertrag bzw. den vereinbarten Leistungen ab.