Gebäudeversicherung für Holzständerbauweise und Holzhaus

Gebäudeversicherung Holzständerbauweise und Holzhaus
Gebäudeversicherung Holzständerbauweise und Holzhaus

Mit den aktuell geltenden strengen Bau- und Qualitätsstandards ist der natürliche Baustoff Holz wieder ganz auf der Höhe der Zeit. Denn alle Holzhäuser, auch massiv gebaute, sorgen für ein angenehmes Wohnklima. Traditionell werden Holzblockhäuser vor allem aus Polarkiefer gebaut. Diese Holzart zeigt eine hohe Dichte auf und ist damit gut geeignet für solche Gebäude. Wenn Sie auf der  Suche nach einer Wohngebäudeversicherung für ein Holzhaus oder ein Haus mit Holzständerbauweise sind, erheben manche Versicherer auf spezielle Bauartklassen, wie hier das Holzhaus, Risikozuschläge aufgrund eines höheren Gefahrenpotenzials z.B. Feuer. 

Ist eine Wohngebäudeversicherung teurer für ein Holzhaus?

Im Vergleich zu den aktuellen Zeiten waren früher die entsprechenden Versicherungsprämien höher für Holzhäuser und Gebäude mit Holzständerbauweise. Dieser Umstand hat sich Glücklicherweise geändert, denn über die Baurichtlinien und die statistischen Erfahrungswerte, die Versicherer für die Berechnung des Risiko verwenden, sind keine explizierten Risiken für diese Gebäude mehr anzunehmen. Das bedeutet heute für diese Art der Versicherung keinen Unterschied bei der Höhe der Beiträge, wenn Eigentümer ihre Holzhäuser mit einer Gebäudeversicherung versichern wollen.

Das Video zeigt auf wie zerstörend Feuer ist.  Wichtige Leistungen wie Verzicht auf die Einrede der groben Fahrlässigkeit 100%, sowie Abbruch-und Aufräumkosten Ersatz (unbegrenzt) sollten versichert sein.

Holzständerbau und Holzhaus: Was ist in der Gebäudeversicherung versichert?

Leistungen Wohngebäudeversicherung
Leistungen Wohngebäudeversicherung
  • Verschiedene Gebäudetypen wie ein Einfamilienhaus, Reihenhaus oder Mehrfamilienhaus können versichert werden
  • Garagen, Carports und Nebengebäude
  • Je nach Tarif sind auch Rohre für Klima-, Wärmepumpen-, Solarheizung oder auch Regenwasseraufbereitungs- und Sprinkleranlagen innerhalb und außerhalb des Gebäudes mitversichert (Rohrbruch).
  • Photovoltaikanlagen / Solaranlagen (Optional eine eigene Photovoltaikversicherung)
  • Der Rohbau bis zur Bezugsfertigkeit in der "Feuerrohbauversicherung" versichert.

 Nicht versichert sind bewegliche Gegenstände wie Hausrat. Darunter fallen Kleidung, Elektrogeräte oder Möbel. Also alle Sachen, die Sie bei einem Umzug ohne Ausbau aus dem Gebäude mitnehmen können. Diese können Sie über die Hausratversicherung versichern. Eine Pflicht zum Abschluss einer Gebäudeversicherung besteht nicht. Für Hauseigentümer ist die Wohngebäudeversicherung unverzichtbar. Die Versicherung kann für Ein-, Zwei- und Mehrfamilienhäuser abgeschlossen werden ebenso wie für Doppelhaushälften und Reihenhäuser. Wenn Sie ein Ferienhaus besitzen, benötigen Sie eine eigene Ferienhausversicherung

 

Tipp:

https://www.swrfernsehen.de/marktcheck/Elementarschaeden-Was-decken-Gebaeudeversicherungen-alles-ab,wohngebaeudeversicherung-100.html


Wir helfen Ihnen beim Gebäudeversicherung Vergleich - Jetzt Angebot anfordern!

Wir lassen Sie nicht mit einem Tarifrechner alleine. Gemeinsam finden wir eine passende Gebäudeversicherung. 

Grundsätzlich erhalten Sie immer ein angenehmes Preis/Leistungsverhältnis. 

Wir bieten keine "billig" Tarife an, weil spätestens im Schadensfall dies nur Ärger bedeutet. Bei uns erhalten Sie Premium Schutz.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Heutzutage werden Holzhäuser meist in Skelett-, Rahmen- oder Tafelbauweise errichtet. Dabei gilt die alte massive Blockbauweise nach wie vor als die beste. Denn im Unterschied zu den Skelettbauten bestehen die Außenwände hier durchgehend aus Holz. Mit einem tollen Vorteil für die Wärmedämmung und Klima. In jedem Haus ist ein guter Brandschutz unverzichtbar. Dazu zählen Rauchmelder in den Fluren, Kinder- und Schlafzimmern sowie ein Feuerlöscher. 

Elementarversicherung -  Wichtiger Schutz bei Hochwasser bis Lawinen

Gebäudeversicherung vergleichen Online Beratung kostenfrei
Elementarschäden bei der Gebäudeversicherung - sinnvoll in den meisten Fällen -Quelle: GDV

Besonders wichtige Leistungen in der Gebäudeversicherung:

"Ich passe doch auf" hören wir von vielen Kunden im Beratungsgespräch immer wieder. Grob fahr­lässig einen Schaden zu verursachen kann jedoch schneller passieren als man denkt. Sie vergessen eine Kerze auf dem Advents­kranz oder die Pfanne mit Öl auf dem heißen Herd? Wenn es dann brennt, nennen viele Versicherer das grob fahr­lässig. Sie kürzen ihre Entschädigung, oft um viele tausende Euro. Gerade die „grob fahr­lässige Herbeiführung des Versicherungs­falls“ – so das Versicherungs­deutsch – sollte im Deckungs­umfang enthalten sein. Daneben halten die Versicherungs­experten der Stiftung Warentest weitere Leistungen für wichtig:

  • Mehr­kosten, die beim Wieder­aufbau entstehen. Die Kosten sind meistens höher beim Wiederaufbau.
  • Dekontamination des Erdreichs, wenn zum Beispiel Heizöl ausgetreten ist, oder der Boden allgemein etwas abbekommt.
  • Über­spannung, wenn der Blitz nicht direkt ins Haus einschlägt
  • Abbruch- und Aufräum­kosten ohne Begrenzung. Diese Kosten sind sehr wichtig!

Diese Leistungen sollte jede gute Gebäudeversicherung Police bieten. In vielen Verträgen fehlen sie jedoch oder sind unzureichend versichert. Dasselbe gilt für weitere Leistungen, die im Einzel­fall wichtig sind. Zum Beispiel die Versicherung von Zu- und Ableitungs­rohren auf und vom Grund­stück, ebenso Schäden an der Photovoltaikanlage.