Hunde OP Versicherung Vergleich / Finden Sie ihren Testsieger 2019

Hunde Op Versicherung Testsieger 2019
Hunde OP Versicherung Vergleich 2019

Auch bei Hunden kann eine Operation notwendig werden. Das finanzielle Risiko können Sie allerdings mit einer Hunde OP Versicherung abdecken. Hunde aller Rassen können ab dem vierten Lebensmonaten versichert werden. Deutschland ist ein Hundefreundliches Land. Denn in jedem vierten Haushalt gibt es mindestens einen Hund.  Neben dem Spaß, haben Hundebesitzer ein hohes Maß an Verantwortung für den "besten Freund", weil hohe Kosten auf einen zukommen können. Wenn das Tier mal krank wird, kommen nicht selten hohe Summen zustande. Wer seinen Hund schon einmal operieren lassen musste, weiß sehr genau, von welchen Summen hier ausgegangen wird, wenn es zum Tierarzt geht.  Durch unseren unabhängigen Vergleich finden Sie die passende  Operationsversicherung (kurz Hunde OP Versicherung) für Ihren Liebling. Diese OP Versicherung springt für Hunde auch dann ein, wenn beispielsweise eine kostenintensive operative Entfernung eines Tumors erforderlich ist.

 

Gerade wenn Sie nicht ein paar tausend Euro für solche Notfälle zur Verfügung haben, kann eine Hunde OP Versicherung von großem Nutzen sein. Sie deckt die Kosten für den Eingriff ab und kommt für die notwendigen Vor- und Nachuntersuchungen auf. Medikamente, Verbandsmaterialen und das Honorar des Tierarztes sind eingeschlossen, auch bei einem Notfall im Ausland.

 

Hunde OP Versicherung Test 2019: Was sind die Leistungen ?

Eine gute Hunde OP Versicherung sollte mindestens folgendes enthalten

Hunde OP Versicherung Test 2019
Hunde OP Versicherung Test 2019

 

Freie Wahl des Tierarztes / der Tierklinik

 

Übernahme OP Kosten bis 100% 

 

✔ Geringe Selbstbeteiligung bzw. keine Selbstbeteiligung

 

✔ Keine Altersgrenze des zu versicherten Hundes

 

✔ Keine Wartezeit bei der Behandlung nach Unfällen

 

Keine Leistungsbegrenzung bei mehreren OP's im Jahr

 

✔ Auch im Ausland Schutz 

 

Wir empfehlen: Mindestens bis zum 2-fachen Satz der Gebührenordnung - um auf Nummer sicher zu gehen sollten Sie die Absicherung bis zum 3-fachen Satz der Gebührenordnung wählen. Mehr dazu erfahren Sie unten! 


Jetzt Vergleich Hunde OP Versicherung für Ihren Liebling anfordern

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Hunde OP Versicherung Leistungen erklärt

Wartezeit in der Hunde OP Versicherung

Diese beschreibt den Zeitraum vom Antragsbeginn bis hin zum Leistungsbeginn. Die Wartezeit, also der Zeitraum bis die Versicherung ihre Leistung erbringt, muss abgewartet werden.

Eine Hunde-OP-Versicherung ohne Wartezeit wird nicht angeboten.

Es wird keine sofortige Leistung erbracht.

Gebührenordnung in der Hunde OP Versicherung

Der Tierarzt hat eine feste Gebührenordnung. Jede Behandlung ist hier mit einem fest definierten Betrag enthalten. Frei entscheiden kann er jedoch, wie oft er diesen Betrag abrechnet. Er kann wählen zwischen dem 1-fachen, 2-fachen oder 3-fachen Satz.

Gerade bei komplizierten Operationen oder Behandlungen außerhalb der normalen Sprechzeiten (z.B. bei einer Kreuzbandriss-OP) wird häufig der 2-fache Satz abgerechnet. In Spezialkliniken ist mittlerweile auch eine Abrechnung zum 3-fachen Satz der Gebührenordnung nicht unüblich.


Was ist die Gebührenordnung der Tierärzte GOT?

Bitte beachten Sie auf die Höchsterstattung nach GOT.

Denn viele Tierkliniken rechnen ausschließlich nach dem 3-fachen Satz ab.

Der Sinn und Zweck der Einführung einer Gebührenordnung war zum Schutz der Verbraucher, die vor zu hohen und ausufernden Gebühren bei Tierärzten geschützt werden sollten. Jeder Tierarzt muss sich an die Gebührenordnung halten. So ist aber auch ein aggressiver Preiswettbewerb unter den Tierärzten nicht möglich, da es den Tierärzten nicht gestattet ist, Rechnungen unterhalb der Gebührensätze zu erstellen. Es handelt sich dabei um die seit Juli 1999 geltende Gebührenordnung für Tierärzte (GOT). Sie enthält festgelegte Sätze für die Diagnostik, die Behandlungen oder die Operationen. Zuletzt wurde die GOT im Juli 2017 angepasst mit dem Ergebnis, dass die Vergütungen um durchschnittlich 12 Prozent gestiegen sind. 


Ist eine Hunde OP Versicherung sinnvoll?

Macht eine Hunde OP-Versicherung Sinn? Viele Hundebesitzer sagen: Neben der Privathaftpflichtversicherung eine absolute Empfehlung!

 

Ganz einfach gesagt: Sind Sie nicht in der Lage, innerhalb kürzester Zeit einen mittleren bis vierstelligen Betrag zu bezahlen, macht es Sinn eine Hunde OP Versicherung für seinen besten Freund abzuschließen. 

 

Wir können von unseren beiden Hunden sagen, dass diese sehr viel Bewegung benötigen. Andere Rassen bestimmt mehr. Natürlich müssen wir bei jedem Wetter einen längeren Spaziergang unternehmen. Gerade hier lauern draußen Verletzungsgefahren für uns Menschen und unsere Lieblinge. Gerade wenn Sie nicht in Ländlicher Gegend wohnen kann es bis zum nächsten Park mit den Straßen überqueren und der vorbeifahrende Verkehr große Risiken darstellen. Ohne eine OP Versicherung für Hunde sind dann neben schweren Verletzungen auch noch hohe Kosten beim Tierarzt zu erwarten. Diese Operationen kosten bei Hunden mehrere Hundert Euro und nicht selten geht das in die Tausende. Von Kunden können wir sagen, dass diese schon mehrere Tausende Euro in ihr Tier investiert haben. In manchen Fällen lagen die Tierarztrechnungen bei mehr als 2.000 Euro.

 

Gerade einmal 15 Prozent aller Hundehalter haben in Deutschland eine Hunde OP Versicherung.

 

Verletzung die durch Unfälle passieren ist nicht die einzige Gefahr, die auf den Hund lauert. Für die Tiere die "überzüchtet" sind bedeutet es oftmals einen vorzeitigen Tod oder teure Operationen. Beispielsweise sind hier der berühmte Mops, Schäferhund oder den Dackel zu nennen. Bei den größeren Rassen liegt häufig eine Hüftgelenksdysplasie (kurz Hüftdysplasie oder HD) vor. Dabei handelt es sich um eine Fehlentwicklung des Hüftgelenks. Da die HD zum ersten Mal beim Deutschen Schäferhund diagnostiziert worden ist, gehen viele davon aus, dass allein nur diese Rasse davon betroffen ist, was aber nicht stimmt. Klinisch bedeutet eine HD eine zunehmende, schmerzhafte Einschränkung der Bewegungsmöglichkeiten, weil sie meistens mit einer fortschreitenden Hüftgelenkarthrose einhergeht. In fortgeschrittenem Stadium, das oftmals schon bei noch relativ jungen Hunden eintritt, ist das Einsetzen eines künstlichen Hüftgelenks nicht mehr zu umgehen. Die Prävalenz (Häufigkeit des Auftretens) kann hierbei je nach Rasse mehr als 50 Prozent betragen.

 

Ohne OP Versicherung für Hunde bedeutet dies in vielen Fällen, dass die Tiere aus rein finanziellen Gründen gar nicht operiert werden können und oftmals eingeschläfert werden müssen. 


Hunde OP-Versicherung: Wann ist ein Abschluss sinnvoll?

So lange Ihr Hund noch Gesund und Jung ist, gibt es keine Probleme beim Abschluss einer Hunde OP Versicherung. 

Viele Hunde OP Versicherungen belohnen einen frühen Abschluss. So erstatten die Uelzener Versicherungen bei einem Eintritt vor dem fünften Geburtstag des Hundes automatisch 100 Prozent der anfallenden Kosten, danach sinkt der Betrag auf 80 und ab einem Eintrittsalter nach dem 8. Geburtstag auf 60 Prozent ab.

 

Nur mit der passenden Versicherung ist man hier auf der sicheren Seite. Kunden haben uns berichtet, dass in ihrem vorigen Hund ein „Kleinwagen“ investiert wurde, weil man verzweifelt nach Ursachen und Hilfe gesucht hat und dieser an erster Stelle natürlich steht.

 

Es ist daher sehr zu empfehlen, die Hundeversicherung für OP so früh wie möglich abzuschließen. Viele Anbieter von Hunde OP Versicherungen belohnen den frühen Abschluss mit geringen Prämien. Hier bietet sich das Welpenalter an, weil eine OP Versicherung für Hunde im Fall von bekannten Vorerkrankungen nicht so einfach zu haben ist. Entweder die Versicherung verweigert den Versicherungsschutz ganz und gar oder die Leistungen werden vertraglich stark gekürzt.

Im Vergleich der Anbieter können auch ältere Hunde einen guten Versicherungsschutz bekommen. Hier ist die Prämie etwas höher.

 

Beispielsweise die Uelzener OP Versicherung für Hunde hat dies so festgelegt, dass die Kosten bei Abschluss vor dem fünften Geburtstag des Tieres zu 100 Prozent übernommen werden. Danach sinkt die Leistung schon auf 80 Prozent ab, und wenn der Hund älter als acht Jahre ist, beträgt die Kostenrückerstattung nur noch 60 Prozent.

Wie viel kostet eine Operation beim Hund?

Tierklinik Behandlungskosten – Einzelposten GOT Verordnung der Tierärzte

Art der Behandlung beim Hund Kosten für OP Hund mindestens
Stationäre Diagnostik/Therapie innerer Patienten 200,00 €
Arthroskopie incl./exkl. weiterer Maßnahmen 361,00 €
Exstirpation einer tumurösen Gesäugeleiste 227,00 €
Frakturversorgung chirurgisch 258,00 €
Kieferresektion 247,00 €
Laparatomien 258,00 €
Luxation 206,00 €
Thorakotomie 567,00 €
Tumorexstirpation 155,00 €
Wirbelsäulen OP 618,00 €
Wundversorgung 113,00 €

Hier kann schnell ein Betrag von mehreren tausend Euro zusammenkommen.

Beispiele Kosten für eine Operation bei einem Hund

Operationskosten

  • Beim Spaziergang trat der Hund des Versicherungsnehmers in eine Scherbe. Hierbei wurde eine Sehne des rechten Hinterlaufs durchtrennt.
  • Beim Stöckchenwerfen im Garten verletzte sich der Vierbeiner des Versicherungsnehmers. Ein Kreutzband im linken Knie war gerissen. Er musste in eine Klinik gebracht und operiert werden.

 

Häufige Schadensfälle sind unter anderem: 

  • Kreuzbandrisse
  • Ellenbogen-Dysplasien
  • Gebärmutterentzündungen
  • Gaumensegel-Probleme
  • Tumor-Erkrankungen

Hunde OP Versicherung ohne Wartezeit

Achten Sie auf die "Wartezeit"

Manche Versicherer der Hunde OP Versicherungen leisten in der Regel frühestens drei Monate nach Abschluss.

Die Wartezeit gilt allerdings nicht für Verkehrsunfälle. Hier greift der Schutz sofort.

 

Wie bei anderen Versicherungen wie die Rechtsschutzversicherung wurde auch für die Hunde OP Versicherung bei den meisten vorhandenen Tarifen eine Wartezeit festgelegt. Wartezeit bedeutet für Sie immer, dass der Beginn des Versicherungsschutzes erst nach der vereinbarten Zeit, also nach dem Abschluss der Versicherung eintritt. Die Wartezeit wurde eingeführt, da Hundehalter, die gerade davon erfahren haben, dass ihr Hund dringend operiert werden muss, eben noch schnell eine Hunde OP Versicherung abschließen.Bei den meisten Anbietern werden also keine OP-Kosten unmittelbar nach dem Versicherungsabschluss übernommen. 

 

In der Regel beträgt die Wartezeit mindestens drei Monate, bis eine Hunde OP Versicherung für Sie einspringt. 

Die Wartezeit entfällt bei einem plötzlichen Verkehrsunfall. Hier greift der Versicherungsschutz dann sofort. Ein Vergleich hierzu bringt Licht ins Dunkeln. Betreffend der Wartezeit werden recht unterschiedliche Tarife angeboten. 

 

Die folgenden Versicherungsgesellschaften bieten Hunde OP Versicherungen mit dreimonatiger Wartezeit an:

  • Allianz
  • Agila
  • Gothaer
  • Helvetia

Auf 30 Tage Wartezeit lassen sich diese Unternehmen ein:

  • Barmenia (auch unter Adcuri bekannt)
  • Petplan
  • R+V
  • Uelzener

Was kostet eine Hunde OP Versicherung?

Was kostet eine Hunde OP Versicherung?
Kosten einer Hunde-OP Versicherung

Die Kosten für eine Hunde OP Versicherung richten sich in erster Linie auf die Rasse beziehungsweise Größe der zu versichernden Tiere. Im Vergleich oft dabei ist die „Uelzener OP Versicherung für Hunde“. Diese hat keine Unterschiede und versichert unabhängig. Der Haustierversicherer „Agila“ unterscheidet lediglich nach großen und kleinen Hunden sowie nach speziellen Rassen. Damit Sie die optimale Versicherung für Ihren Hund finden, empfehlen wir Ihnen einen Hunde OP Versicherung Vergleich durchzuführen um den passenden Tarif zu finden.

Die jährlichen Prämien belaufen sich auf zwischen 120 und 200 Euro und geben Ihnen dafür ein gutes Gefühlt, dass es ihren Liebling im Fall der Fälle besser gehen wird.

Was sollten sie beim abschluss einer hunde op versicherung beachten?

Nachbehandlungen

Die Nachbehandlungen in der Hunde OP Versicherung sind ein wichtiger Punkt hinsichtlich der Kostenübernahme bei den erforderlichen Nachbehandlungen. Hier gibt verschiedene Unterschiede bei den Anbietern. Unmittelbar nach der OP ergibt sich meistens die Notwendigkeit, dass der Hundehalter mit seinem Tier beispielsweise zwei Wochen lang täglich zur Nachuntersuchung oder Physiotherapie gehen muss. Dabei entstehen Kosten in der Größenordnung von 900 Euro. Die OP hat sich auf 1.500 € belaufen. Alle Anbieter in diesem Bereich bieten eine Nachbehandlungsleistung an. In unserem Vergleich schauen wir genauer hin, in welcher Höhe diese dann auch tatsächlich übernommen werden. Achten Sie also beim Hunde OP Versicherung Vergleich auf diesen wichtigen Punkt.

Kostenübernahme im ausland

Schauen Sie beim Abschluss einer Hunde OP Versicherung auch, ob die Kosten im Ausland übernommen werden.

Wenn dieses Szenario eintreten sollte, müssen Sie erst einmal in Vorleistung gehen und alle Rechnungen selbst bezahlen. Nach der Rückkehr wird Ihnen eine gute Hunde OP Versicherung die Kosten zurückerstatten, allerdings auf der Grundlage der in Deutschland üblichen Erstattungssätze (GOT). Es liegt daher in Ihrem Interesse, dass die Rechnungsstellung möglichst ausführlich und nachvollziehbar die Diagnose und Behandlungsempfehlung ausweist. Allein eine kleine Quittung, die den gezahlten Betrag belegt, ist bei Weitem nicht ausreichend, weil dies dem Versicherungsbetrug Tür und Tor öffnen würde. Oftmals ist es auch hilfreich, eine Rechnung übersetzen zu lassen.

 

Bei Planung einer Reise ins Ausland sollten Sie sich bei Ihrer Hunde OP Versicherung darüber informieren, ob eine Kostenübernahme für das jeweilige Land überhaupt vorgesehen ist oder dieses explizit ausgeschlossen ist. Auch die Geltungsdauer sollte nicht vergessen werden! Diese kann begrenzt sein kann.