Sterbegeldversicherung vergleich

Sterbegeldversicherung Vergleich 2019
Sterbegeldversicherung Vergleich 2019

Was ist eine Sterbegeldversicherung? 

Wenn man schon das Wort Sterben hört, hat dies sicherlich keinen angenehmen Klang. Doch denken Sie über folgendes nach: Sich Gedanken um seine Beerdigung zu machen, heißt auch, die Finanzierung der eigenen Bestattung mit Verantwortung zu regeln.

Eine Sterbegeldversicherung schützt Ihre Angehörigen vor den hohen Kosten, die im Falle Ihres Todes auf sie zukommen und sichert Ihnen zugleich eine würdevolle Bestattung. So müssen weder Sie noch Ihr Partner bzw. Ihre Kinder Kompromisse eingehen.

Denn Bestattungen werden auch in Deutschland immer teurer. Dazu kommt noch, dass seit  2004 die gesetzlichen Krankenkassen, die Zahlung von Sterbegeld eingestellt haben. Daher ist eine private Vorsorge noch sinnvoller.

Mit einer Sterbegeld­versicherungen haben Sie ein Problem weniger.

 

Vorteile der Sterbegeldversicherung - Ist diese sinnvoll?

Vorteile der Sterbegeld­versicherung

  • Abschluss bis zum Alter von 85 Jahren machbar
  • keine Gesundheitsprüfung erforderlich
  • Generelle keine Ablehnung bei Vorerkrankungen
  • schnelles Erreichen der vollen Versicherungssumme
  • sehr kurze oder sogar gar keine Wartezeit

Eine private Sterbegeldversicherung ist dann sinnvoll, wenn im Todesfall nicht genug schnell verfügbares Geld für die Bestattung vorhanden ist. Schnell verfügbar deshalb, weil alle Rechnungen sofort fällig werden. Deshalb sollten Sie sich auch dann für eine Sterbeversicherung entscheiden, wenn Sie beispielsweise Eigentum besitzen. Darüber hinaus ist die Versicherungsdauer  nicht begrenzt. Nach dem Ende der Beitragspflicht genießen Sie beitragsfreien Versicherungsschutz.


Vergleichen Sie jetzt ihre Sterbegeldversicherung - Ganz einfach Online


Sterbegeldversicherung: Was passiert vor erreichen der vereinbarten Summe?

Durch den Vergleich von Sterbegeldversicherungen können verschiedene Tarife gefunden werden. Versicherer unterscheiden sich durch keine oder sehr kurze Wartezeiten, bis die volle Versicherungssumme gezahlt wird.

 

Tritt der Tod vor Erreichen des vollen Versicherungsschutzes ein (vereinbarte Summe), gilt folgende Regelung:

  • Im ersten Jahr werden bis dahin gezahlten Beiträge erstattet.
  • Ab dem 13. Monat werden 60 Prozent der Versicherungssumme geleistet
  • Nach Ablauf der Wartezeit (max. 36 Monate) werden 100 Prozent der vereinbarten Summe ausgezahlt.

Was kostet eine Bestattung?

 

 

 

 

 

Wir empfehlen generell bei Abschluss einer Sterbegeldversicherung eine vereinbarte Summe von mindestens 7.500 €. Die Grafik zeigt auf, was eine Bestattung durchschnittlich in Deutschland kostet. Kosten von 8.000 € sind sehr schnell drin.